Wette.net » Sportwetten Tipps » Sportwetten Tipp Atlético Mineiro – FC Santos am 11.06.2015

Sportwetten Tipp Atlético Mineiro – FC Santos am 11.06.2015

Sichere dir einen exklusiven Wettbonus!
Wettanbieter
Bonus
Quoten
Gesamt
Bonus Details
Paypal
open
100%
100%
100%
50% bis zu 100€
yes
Die Vorteile von Bet at Home
  • Bundesweite Sportwetten Lizenz
  • Sehr gutes Wettangebot
  • Sehr guter Kundenservice
  • Sehr schnelle Auszahlungen
Bonus: 50% bis zu 100€
Bonus Code: FIRST

Fußball in BrasilienIn der brasilianischen Série A beginnt am Donnerstag, dem 11.06.2015 mit dem Spiel zwischen Atlético Mineiro und dem FC Santos der 7. Spieltag der noch recht frischen Saison. Die Partie wird um 0:30 unserer Zeit im Estádio Raimundo Sampaio angepfiffen. Doch auch wenn die Saison noch nicht so alt ist, sind die ersten Trends bereits erkennbar. Für Mineiro begann die Saison recht erfolgreich, momentan belegt die Mannschaft einen respektablen sechsten Tabellenplatz, die Tabellenspitze bestehen aus Clube Atlético Paranaense und dem FC São Paulo ist noch in Reichweite. Für den FC Santos ziehen derweil dunklere Wolken am Horizont auf. Mit nur sechs Punkten befindet sich die Mannschaft auf dem 16. Tabellenplatz und sollte jetzt aufpassen, nicht komplett im Tabellenkeller abzutauchen.

Zahlen, Daten, Fakten: Der Saisonverlauf für Atlético Mineiro

Es ist noch nicht die Top Leistung abgerufen worden, zu der die Mannschaft eigentlich fähig wäre. Von den bisher absolvierten sechs Spielen wurden nur drei gewonnen und zwei Partien gingen komplett daneben. Die erste Partie gegen SE Palmeiras São Paulo endete mit 2:2, danach folgte ein hoher 4:1 Heimerfolg gegen Fluminense Rio de Janeiro. Mit der darauffolgenden 0:1 Niederlage gegen Clube Atlético Paranaense hatte die Mannschaft von Trainer Levir Culpi gleich von Beginn an alle drei möglichen Ergebnisse im Fußball durch. Die vergangenen drei Spiele verliefen höchst unterschiedlich, zwei Spiele wurden hoch gewonnen und das letzte Spiel gegen den Lokalrivalen EC Cruzeiro Belo Horizonte wurde ebenso hoch verloren:

  • Atlético Mineiro – Vasco da Gama Rio de Janeiro 3:0
  • Avaí Futebol Clube – Atlético Mineiro 1:4
  • Atlético Mineiro – EC Cruzeiro Belo Horizonte 1:3

Zahlen, Daten, Fakten: Der Saisonverlauf für den FC Santos

Der traditionsreiche Verein FC Santo, Heimat vieler berühmter und erfolgreicher Fußballspieler wie Pelé, Zé Roberto oder Neymar, hat die Saison denkbar schlecht begonnen. Nur ein Spiel konnte die Mannschaft bislang gewinnen, zwei Spiele gingen verloren und drei Spiele endeten Unentschieden. Diese Remis sind der Grund, warum das Team sich noch oberhalb des Tabellenkellers aufhalten kann. Das erste Match der Saison gegen Avaí Futebol Clube endete mit einem dieser Unentschieden, gefolgt von dem einzigen Sieg der bisherigen Saison gegen EC Cruzeiro Belo Horizonte. Dann gab es die erste Niederlage: Mit 0:1 verlor das Team auswärts gegen Associação Chapecoense de Futebol. Aus den vergangenen drei Spielen generierte die Mannschaft nur zwei Punkte:

  • FC Santos – Sport Club do Recife 2:2
  • FC São Paulo – FC Santos 3:2
  • FC Santos – AA Ponte Preta 2:2

Mineiro nach zwei tollen Siegen wieder verloren

Das Heimspiel gegen Vasco da Gama Rio de Janeiro verlieh den Spielern von Atlético Mineiro richtig schön Auftrieb. Mit 52 Prozent Ballbesitz war die Mannschaft zwar nicht die absolut spielbestimmende Macht auf dem Spielfeld, doch beim Thema Chancenverwertung erteilte das Team den Gästen eine schöne Trainingseinheit. Das erste Tor konnte Thiago Ribeiro in der zwölften Minute erzielen. Gerade mal acht Minuten später setzte der Argentinier Jesus Alberto Dátolo noch einen drauf und erzielte das 2:0. Noch vor der Pause kam Ribeiro erneut zum Zuge und machte in der 44. Minute sein drittes Tor zum 3:0. In der zweiten Halbzeit sicherten die Gastgeber dieses Ergebnis nach allen Regeln der Fußballkunst ab. Auch das nächste Match auswärts gegen Avaí Futebol Clube wurde nach einem ähnlichen Muster abgespult. Auch hier wurde das Spiel bereits in der ersten Hälfte so gut wie entschieden. Carlos Alberto Carvalho da Silva Junior konnte in der 13. Minute das erste Tor erzielen. Es folgte ein unglückliches Eigentor durch Antônio Carlos, das zum 0:2 für die Gäste führte. In der zweiten Halbzeit erzielte schließlich Lucas David Pratto in der 68. Minute die Vorentscheidung zum 0:3. Die Gastgeber kamen zwar in der 74. Minute durch einen Treffer von André Lima noch einmal heran, doch drei Minuten später machte Carlos Alberto Carvalho da Silva Junior mit seinem zweiten Tor zum 1:4 Endstand alles klar. So hätte es weiter gehen können, doch bei der nächsten Partie kam alles anders. Es war das Derby mit EC Cruzeiro Belo Horizonte, der bei Mineiro die Fußballwelt auf den Kopf stellte. Wie gewohnt begannen die Gastgeber mit einem frühen Tor durch Luan Madson Gedeao de Paiva in der 13. Minute. Nur diesmal sollte es nicht so weiter gehen. Trotz spielbestimmender 59 Prozent Ballbesitz für Atlético hatten die Gäste dieses Mal die bessere Chancenverwertung vorzuweisen. Das zeigte sich vor allem bei den letzten beiden Toren durch Gabriel Xavier in der 46. Minute und dem Treffer zum 1:3 Endstand in der 72. Minute durch Marcos Antônio da Silva Gonçalves.

FC Santos im freien Fall

Seit vier Spielen hat der FC Santos nicht mehr gewonnen. Die vergangenen Spiele endeten alle sehr unglücklich für die Kicker aus der bedeutendsten Hafenstadt Lateinamerikas. Beim 2:2 im Heimspiel gegen Sport Recife führte der FC bis zur 90. Minute. Doch in der dritten Minute der Nachspielzeit gelang es den Gästen durch Samuel Xavier den Ausgleich zu erzielen, so dass die drei Punkte nicht vergeben wurden. Die Auswärtsniederlage gegen FC São Paulo war zwar nicht unverdient, aber ebenfalls unglücklich. Santos ging in der 47. Minute durch ein Tor von Ricardo Liveira mit 2:1 in Führung, konnte diesen Vorsprung aber nicht halten und Paul Miranda konnte in der 50. Minute zum 2:2 ausgleichen. Damit nicht genug wurde den Gastgebern in der 85. Minute ein Elfmeter zugesprochen. Den verwandelte Rogério Ceni dann zum 2:3 Endstand für FC São Paulo. Und auch beim letzten Heimspiel gegen AA Ponte Preta war die Mannschaft aus Santos nicht in der Lage, eine Führung bis zum Ende zu halten. In der 72. Minute erzielten die Gäste den Ausgleich durch ein Tor von Renato Cajá.

Atlético in der besseren Form

Der FC Santo kann momentan nicht überzeugen. Vor allem in den letzten Spielen ließ die Mannschaft Stetigkeit und Konstanz vermissen, bestehende Vorteile wurden leichtfertig verspielt. Atlético hingegen war bislang bemüht, früh Druck aufzubauen und konnte damit bereits einige Erfolge feiern. Wir tippen daher auf einen Heimsieg für Atlético Mineiro.

Unser Wett Tipp für das Spiel Atlético Mineiro gegen FC Santos

Wettbewerb: Série A Brasilien

Spieltag: 7

Datum: 11.06.2015

Uhrzeit: 00:30 Uhr deutsche Zeit

Stadion: Estádio Raimundo Sampaio

Unser Wettvorschlag: Sieg Atlético Mineiro

Beste Wettquote: 1.55 bei mybet

Vorgeschlagener Wett-Einsatz: 7/10

Fotos: flickr.com/ Ver en vivo En Directo

Ähnliche Beiträge

    Sportwetten Tipp Mazedonien – Italien 09.10.2016

    In diesen Tagen findet in ganz Europa die WM Qualifikation statt. Rund um das Wochenende finden zwei Spieltage statt. Am Sonntag kommt es unter anderem zu der Partie Mazedonien gegen Italien. Für beide Mannschaften ist es das zweite Spiel an diesem Wochenende. Beide Mannschaften haben unterschiedliche Ambitionen in diesem Wettbewerb.…

    Sportwetten Tipp Wales – Georgien 09.10.2016

    Am Sonntag kommt es in der WM Qualifikationsgruppe D zu der Partie Wales gegen Georgien. Für Wales ist das Ziel ganz klar. Sie wollen zur Weltmeisterschaft nach Russland und das ist absolut machbar. Bei der Europameisterschaft waren sie die größte Überraschungen und sie zeigten starke Auftritte. Am Ende wurden sie…

    Sportwetten Tipp SG Wattenscheid 09 – Wuppertaler SV 08.10.2016

    In der Regionalliga West findet an diesem Wochenende der 12. Spieltag statt. Zu einem etwas überraschenden Topspiel kommt es in Wattenscheid. Hier empfängt die SG Wattenscheid 09 den Aufsteiger Wuppertaler SV. Beide Mannschaften sind richtig stark in die Saison gestartet und sie mischen vorne mit. Das war so nicht zu…