Wette.net » Sportwetten Tipps » Sportwetten Tipp Portugal U21 – Deutschland U21 am 27.06.2015

Sportwetten Tipp Portugal U21 – Deutschland U21 am 27.06.2015

Sichere dir einen exklusiven Wettbonus!
Wettanbieter
Bonus
Quoten
Gesamt
Bonus Details
Paypal
open
100%
100%
100%
50% bis zu 100€
yes
Die Vorteile von Bet at Home
  • Bundesweite Sportwetten Lizenz
  • Sehr gutes Wettangebot
  • Sehr guter Kundenservice
  • Sehr schnelle Auszahlungen
Bonus: 50% bis zu 100€
Bonus Code: FIRST

Am Samstag, dem 27.06.2015 werden in Tschechien die Halbfinalspiele der U21 Europameisterschaft stattfinden. Um 18:00 Uhr findet das erste zwischen Portugal und Deutschland statt. Gespielt wird in der Andruv Arena in Olmütz. Die Iberer konnten sich in der Gruppe B gegen England, Italien und Schweden durchsetzen und mit nur einem Sieg und zwei Unentschieden den Gruppensieg erringen. Der deutschen Mannschaft gelang in der Gruppe A gegen Dänemark, Serbien und Tschechien zwar nur der zweite Platz, doch ebenfalls mit einem Sieg und zwei Remis.

Zahlen, Daten, Fakten: Der Weg in das Halbfinale für Portugal

Die Portugiesen konnten in den drei Gruppenspielen nur zwei Treffer erzielen, dennoch sind sie als Gruppenerster ins Halbfinale eingezogen. Im ersten Spiel gegen England konnte Portugal mit 1:0 gewinnen. Danach kamen zwei Unentschieden: Mit 0:0 trennte sich die Mannschaft von Italien, im entscheidenden letzten Spiel gegen Schweden reichte dann beiden Mannschaften ein 1:1. Die Gruppenspiele im Überblick:

  • England – Portugal 0:1
  • Italien – Portugal 0:0
  • Portugal – Schweden 1:1

Als eine der Mannschaften, die ohne Niederlage die Qualifikation hinter sich brachten, gehörte Portugal von Beginn an zu den Favoriten bei dieser Europameisterschaft. Die Mannschaft konnte sich gegen Isreal, Norwegen, Aserbaidschan und Mazedonien behaupten und zeigte keine offenkundigen Schwächen. Im laufenden Turnier hat das Team allerdings mächtige Probleme mit dem Tore schießen. Dies könnte gegen Deutschland zu einem Problem werden.

Zahlen, Daten, Fakten: Der Weg in das Halbfinale für Deutschland

Die DFB-Auswahl hatte einen ähnlichen Turnierverlauf wie Portugal, nur das Tore schießen fiel den Deutschen leichter. Noch nicht im ersten Spiel, denn Außenseiter Serbien schaffte überraschend ein 1:1 gegen den Favoriten. Doch gegen Dänemark gab es dann ein souveränes 3:0. Gastgeber Tschechien holte sich zum Abschluss dann noch einen Punkt beim 1:1 ab, schied aber dennoch vorzeitig aus dem Turnier aus. Die Gruppenspiele im Überblick:

  • Deutschland – Serbien 1:1
  • Deutschland – Dänemark 3:0
  • Tschechien – Deutschland 1:1

Das Spiel gegen Dänemark ist noch einmal hier zu sehen:

Auch der deutsche Nachwuchs ließ die Qualifikation ohne Niederlage gegen Rumänien, Montenegro, Irland und die Färöer Inseln hinter sich.

Portugal als Gruppenerster im Halbfinale

L.BittencourtAm vergangenen Mittwoch fiel die Entscheidung über die Halbfinalteilnehmer der Gruppe B. Alles war noch offen, mit einer Niederlage gegen Schweden hätten die Portugiesen die Koffer packen können. Die mangelnde Torgefahr der vergangenen Spiele vor Augen stellte der Trainer Rui Jorge die Mannschaft vor allem im Offensivbereich um. Die bisher blass wirkenden Carlos Mané und Rafa mussten Ricardo Pereira und Ivan Cavaleiro weichen. Auch der schwedische Coach Hakan Ericson ließ eine veränderte Startelf antreten. Der gegen England noch gesperrte Abwehrchef Alexander Milosevic rückte wieder nach, seine erste Chance bei diesem Turnier bekam der Gladbacher Branimir Hrgota. Von Beginn an ließen die Iberer keinen Zweifel an ihrer Favoritenrolle aufkommen und drängten die Skandinavier in die Defensive. Daraus ergab sich in der 7. Minute bereits die erste große Möglichkeit für Portugal. William Carvalho schoss das Leder allerdings neben das schwedische Tor, die Null auf beiden Seiten blieb bestehen. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte behielten die Südeuropäer das Kommando, doch die vielen Chancen blieben ungenutzt. Mit zwei gefährlichen Distanzschüssen machten Sergio Oliveira und Ricardo Pereira auf sich aufmerksam. Die Skandinavier schafften es in den ersten 45. Minuten nur einmal vor das portugiesische Tor, ohne wirklich gefährlich zu werden. Zu Beginn der zweiten Halbzeit begannen die Schweden endlich sich in die Partie einzubringen, allerdings hauptsächlich weil die Portugiesen sich eine Pause gönnten. Es kam in der 50. Minute zu einer sehenswerten Aktion von Kiese Thelin, doch dieser war nicht in der Lage, eine klasse Hereingabe seines Teamkollegen Oscar Lewicki zu verwerten. Danach schlief das Spiel ein, keine Mannschaft brachte das Publikum zum Jubeln. Das änderte sich erst in der 82. Minute, als Gonçalo Mendes Paciencia für Portugal das 1:0 erzielte. Die Schweden geriten plötzlich in Zugzwang, drohten aus dem Turnier auszuscheiden. Sie warfen alles nach vorne und tatsächlich schaffte es Simon Tibbling kurz vor dem Abpfiff in der 89. Minute den Ausgleich zu erzielen. Somit waren beiden Mannschaft für das Halbfinale qualifiziert.

Hrubesch mit dem 1:1 gegen Tschechien nicht zufrieden

Im Entscheidungsspiel gegen Tschechien enttäuschte die deutsche Elf mit einer miserablen Chancenauswertung. Zwar konnte Nico Schluz in der 50. Minute den Führungstreffer für die DFB-Auswahl erzielen, doch im Anschluss hätte die Mannschaft durchaus genug Möglichkeiten gehabt, ein höheres Ergebnis zu erzielen. Somit kam der Ausgleichstreffer durch Ladislav Krejci wenig überraschend. Im deutschen Team machte sich bei Spielern und Trainer Unzufriedenheit breit, angesichts dieser enttäuschenden Leistung. Der Torschütze Schulz meinte dazu: „Es war ein Spiel, in das wir uns reinkämpfen mussten. Wir hatten genug Chancen, haben sie aber einfach nicht reingemacht. Damit haben wir uns das Leben schwer gemacht. Aber es hat am Ende gereicht“. Horst Hrubesch war ebenso wenig begeistert von dem Auftritt der Mannschaft: „Mich ärgern die einfachen Bälle, die wir nicht angebracht haben“, meinte Hrubesch nach der Partie. „Nach dem 1:0 haben wir einige gute Kontermöglichkeiten, da hätten wir das Spiel eigentlich früher entscheiden müssen“. Torwart Marc-André ter Stegen, der am Ende der Partie kaum noch etwas zu tun hatte sagte nach dem Spiel: „Wir können uns über den Halbfinaleinzug freuen, grundsätzlich müssen wir aber schon schauen, dass wir viele Dinge im nächsten Spiel besser machen“, sagte der Keeper. „Wir haben kein extrem schlechtes Spiel gemacht, aber viele Sachen hätten wir besser lösen können“.

Spannendes Spiel zweier Gegner auf Augenhöhe

In den letzten beiden Spielen traten wurden beide Mannschaften ihren Favoritenrollen nicht gerecht. Insgesamt können die Teams von Glück reden, mit jeweils einem Sieg und zwei Remis ins Halbfinale gekommen zu sein. Wir erwarten ein eher ausgeglichenes Spiel. Der Vorteil liegt leicht bei den Kickern der deutschen Elf, denn sie haben im Laufe des Turniers zeigen können, dass sie wesentlich torgefährlicher zu Werke gehen als die Iberer. Wir tippen auf Grund der offensiven Qualitäten auf einen Sieg der DFB-Elf.

Unser Wett Tipp für das Spiel Portugal U21 gegen Deutschland U21

Wettbewerb: U21 Europameisterschaft

Runde: Halbfinale

Datum: 27.06.2015

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Stadion: Andruv Stadion

Unser Wettvorschlag: Sieg Deutschland

Beste Wettquote: 2.25 bei mybet

Vorgeschlagener Wett-Einsatz: 4/10

Foto: shutterstock/Bildnummer: 224140888Urheberrecht: Vlad1988

Ähnliche Beiträge

    Sportwetten Tipp Mazedonien – Italien 09.10.2016

    In diesen Tagen findet in ganz Europa die WM Qualifikation statt. Rund um das Wochenende finden zwei Spieltage statt. Am Sonntag kommt es unter anderem zu der Partie Mazedonien gegen Italien. Für beide Mannschaften ist es das zweite Spiel an diesem Wochenende. Beide Mannschaften haben unterschiedliche Ambitionen in diesem Wettbewerb.…

    Sportwetten Tipp Wales – Georgien 09.10.2016

    Am Sonntag kommt es in der WM Qualifikationsgruppe D zu der Partie Wales gegen Georgien. Für Wales ist das Ziel ganz klar. Sie wollen zur Weltmeisterschaft nach Russland und das ist absolut machbar. Bei der Europameisterschaft waren sie die größte Überraschungen und sie zeigten starke Auftritte. Am Ende wurden sie…

    Sportwetten Tipp SG Wattenscheid 09 – Wuppertaler SV 08.10.2016

    In der Regionalliga West findet an diesem Wochenende der 12. Spieltag statt. Zu einem etwas überraschenden Topspiel kommt es in Wattenscheid. Hier empfängt die SG Wattenscheid 09 den Aufsteiger Wuppertaler SV. Beide Mannschaften sind richtig stark in die Saison gestartet und sie mischen vorne mit. Das war so nicht zu…