Wette.net » Sportwetten Tipps » Sportwetten Tipp Schweden – Montenegro 14.06.2015

Sportwetten Tipp Schweden – Montenegro 14.06.2015

Sichere dir einen exklusiven Wettbonus!
Wettanbieter
Bonus
Quoten
Gesamt
Bonus Details
Paypal
open
100%
100%
100%
50% bis zu 100€
yes
Die Vorteile von Bet at Home
  • Bundesweite Sportwetten Lizenz
  • Sehr gutes Wettangebot
  • Sehr guter Kundenservice
  • Sehr schnelle Auszahlungen
Bonus: 50% bis zu 100€
Bonus Code: FIRST

montenegroIn der EM-Qualifikationsgruppe G geht es an der Tabellenspitze besonders knapp zu. Österreich führt zwar klar mit 13 Punkten, doch Schweden und Russland liefern sich einen harten Kampf um den zweiten Platz, der eine direkte Qualifikation erlaubt. Während die Skandinavier mit neun Punkten die Nase vorn haben, müssen die Russen mit acht Punkten unbedingt dran bleiben. Am Sonntag, dem 14.06.2015 entscheidet sich für beide Mannschaften, wie es weitergehen wird. Schweden trifft zu diesem Zweck um 20:45 Uhr auf Montenegro. Das Spiel findet in der Friends Arena in Solna statt, für die Schweden also ein Heimspiel. Montenegro hat nur noch theoretische Chancen auf eine Teilnahme an der Europameisterschaft 2016 in Frankreich, will diese aber natürlich dennoch nutzen. Mit nur fünf Punkten liegt die Mannschaft auf dem vierten Platz und würde nur mit einem Sieg gegen Schweden etwas an diesem Zustand ändern können.

Zahlen, Daten, Fakten: Das Fußballjahr für Schweden

Nur zwei Siege reichten den Skandinaviern bisher aus, um sich den zweiten Rang in der Gruppe G zu sichern. Alle anderen Spiele endeten mit einem 1:1 Unentschieden, gegen Österreich, Russland sowie im Hinspiel gegen Montenegro erspielten die Schweden jeweils nur einen Punkt. Drei Punkte gab es nur gegen die Außenseiter Liechtenstein und Moldawien. Trotz des zweiten Platzes ist also nicht kein Grund für eine verfrühte Euphorie in Sicht. Die letzten vier Spiele im Überblick:

  • Schweden – Russland 1:1
  • Schweden – Liechtenstein 2:0
  • Montenegro – Schweden 1:1
  • Moldawien – Schweden 0:2

Das Vorbereitungsspiel gegen Norwegen, ein Klassiker unter den Länderspielen, endete für beiden Seiten zufriedenstellend mit 0:0. Dennoch bekamen die Zuschauer ein schönes Fußballspiel zu sehen. Das Spiel gegen Moldawien mit einem sensationellen und witzigen ersten Tor durch Superstar Zlatan Ibrahimovic ist hier noch einmal in der Zusammenfassung zu sehen:

Zahlen, Daten, Fakten: Das Fußballjahr für Montenegro

Montenegro haben bisher erst ein Spiel gewinnen können. Es war die Partie gegen Moldawien, die mit einem 2:0 Sieg endete, der lange gefeiert wurde. Doch die Zeiten des Feierns sind nun vorbei, danach gelang dem Team fast nichts mehr. Sogar Liechtenstein rang Montenegro ein Unentschieden ab. Das 1:1 gegen Schweden wurde im eigenen Land daher auch als großer Erfolg verbucht. Jetzt müsste ein Auswärtssieg her, damit die Chancen auf eine Teilnahme an der EM in Frankreich gewahrt bleiben, doch das scheint bei dem jetzigen Stand der Dinge eher ausgeschlossen und unwahrscheinlich. Die letzten vier Spiele im Überblick:

  • Liechtenstein – Montenegro 0:0
  • Österreich – Montenegro 1:0
  • Montenegro – Schweden 1:1
  • Montenegro – Russland 0:3

Die Niederlage gegen Russland resultiert aus einer UEFA Entscheidung zum Skandalspiel im März, als der russische Torhüter eine Leuchtrakete an den Kopf bekam und das Spiel schließlich abgebrochen werden musste.

Schweden muss jetzt die Drei Punkte mitnehmen

schwedenDie Skandinavier sind im Zugzwang, denn auch Russland spielt am gleichen Tag und will die Schweden natürlich überholen. Da wird der Sieg gegen Montenegro eigentlich zur Pflicht, auch vor dem Hintergrund dass das im Hinspiel nicht so geklappt hat. Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic hat das natürlich auch gleich erkannt und gibt zu Protokoll: „Es ist ein wichtiges Spiel für uns, die drei Punkte müssen wir mitnehmen, um in einer guten Position zu bleiben. In Montenegro haben wir Unentschieden gespielt, aber zu Hause vor unseren Fans werden wir gewinnen“. Der 33-jährige Stürmer von Paris Saint-Germain hofft auf die Unterstützung der zahlreichen Fans in der Friends-Arena in Solna. Ibrahimovic sprach auch über die Wechselgerüchte, er würde zu Beginn der neuen Saison eventuell wieder für den AC Mailand auf den Platz stehen. „Gerüchte über Milan? Die Medien bauschen das Thema auf, sprechen viel darüber, aber da ist nichts dahinter. Ich bin Spieler von Paris Saint-Germain und habe noch ein Jahr Vertrag“, so der Stürmerstar auf entsprechende Nachfragen. „Man weiß nie, was im Fußball passiert, aber im Moment schaut es nicht nach einem Wechsel aus. Ich bin glücklich bei PSG, wir hatten ein magisches Jahr, haben national alles gewonnen und waren im Champions-League-Viertelfinale“. Dass er mit Milans Geschäftsführer Adriano Galliani gut befreundet ist und daher viel Kontakt zu ihm hat, daraus macht der Schwede kein großes Geheimnis: „Wir sprechen oft miteinander, waren seitdem ich Milan verlassen habe, immer in Kontakt“.

Montenegro muss auf Schlüsselspieler verzichten

Stevan Jovetic, der gegen Schweden das wichtige Tor zum 1:1 Ausgleich per Elfmeter schoss, wird beim Rückspiel definitiv fehlen. Der 25-jährige Offensivspieler von Manchester City verletzte sich beim Spiel gegen Dänemark am Oberschenkel. Auch Mannschaftskapitän Mirko Vucinic wird fehlen. Für die Montenegriner wird es das erste Pflichtspiel nach dem Skandalspiel gegen Russland im März. Damals wurde Russlands Torhüter Igor Akinfeev bereits kurz nach Anpfiff von einer Leuchtrakete am Hinterkopf getroffen. Der Goalie musste daraufhin ausgewechselt werden und wurde gleich ins Krankenhaus eingeliefert. In der 67. Minute musste das Siel auf Grund von Ausschreitungen abgebrochen werden. Als Strafe wurde das Spiel mit 3:0 zugunsten Russlands gewertet. Außerdem muss Montenegro das nächste Heimspiel ohne Zuschauer austragen. Der Fußballverband hat diese harte Strafe inzwischen akzeptiert und keinen Widerspruch eingelegt.

Schweden sollte die drei Punkte locker bekommen

Wenn Ibrahimovic nach wie vor in Top Form ist, dann sollte es im eigenen Land mit einem Sieg über Montenegro keine Probleme geben. Die Montenegriner sind in schlechter Form, außerdem fehlen ihnen zwei sehr wichtige Spieler. Das mindert die Chancen auf einen Punktgewinn in Solna sehr. Wir tippen daher auf einen Heimsieg für Schweden.

Unser Wett Tipp für das Spiel Schweden gegen Montenegro

Wettbewerb: EM Qualifikation

Spieltag: 6

Datum: 14.06.2015

Uhrzeit: 20:45 Uhr

Stadion: Friends Arena

Unser Wettvorschlag: Sieg Schweden

Beste Wettquote: 1.50 bei BetVictor

Vorgeschlagener Wett-Einsatz: 7/10

Fotos: shutterstock/Bildnummer: 195902315-Urheberrecht: Yanukit & Bildnummer: 164563592-Urheberrecht: MyImages – Micha

Ähnliche Beiträge

    Sportwetten Tipp Mazedonien – Italien 09.10.2016

    In diesen Tagen findet in ganz Europa die WM Qualifikation statt. Rund um das Wochenende finden zwei Spieltage statt. Am Sonntag kommt es unter anderem zu der Partie Mazedonien gegen Italien. Für beide Mannschaften ist es das zweite Spiel an diesem Wochenende. Beide Mannschaften haben unterschiedliche Ambitionen in diesem Wettbewerb.…

    Sportwetten Tipp Wales – Georgien 09.10.2016

    Am Sonntag kommt es in der WM Qualifikationsgruppe D zu der Partie Wales gegen Georgien. Für Wales ist das Ziel ganz klar. Sie wollen zur Weltmeisterschaft nach Russland und das ist absolut machbar. Bei der Europameisterschaft waren sie die größte Überraschungen und sie zeigten starke Auftritte. Am Ende wurden sie…

    Sportwetten Tipp SG Wattenscheid 09 – Wuppertaler SV 08.10.2016

    In der Regionalliga West findet an diesem Wochenende der 12. Spieltag statt. Zu einem etwas überraschenden Topspiel kommt es in Wattenscheid. Hier empfängt die SG Wattenscheid 09 den Aufsteiger Wuppertaler SV. Beide Mannschaften sind richtig stark in die Saison gestartet und sie mischen vorne mit. Das war so nicht zu…