Wette.net » Sportwetten Steuer » Bet3000: Hier wird „steuerfrei“ Live gewettet

Bet3000: Hier wird „steuerfrei“ Live gewettet

Durch die Einführung der Wettsteuer des deutschen Fiskus Anfang Juli 2012 gab es deutliche Veränderungen in der Wettbranche. Da die meisten der Sportwetten-Anbieter mit einer Gewinnspanne von circa 5 – 6% arbeiten und mit der Einführung der Wettsteuer 5% an die deutsche Finanzbehörde abführen müssen, waren diese veranlasst zu handeln. Das heißt, dass viele der Buchmacher dazu übergegangen sind, die Steuer ihren deutschen Kunden weiter zu belasten in dem sie die verschiedensten „Steuermodelle“ nutzen. Denn nur so sind sie dazu in der Lage auch weiterhin in Deutschland weiterhin ihre Dienste anzubieten.

Jedoch existieren noch ein paar wenige Ausnahmen, wo es der deutschen Sportwetten-Fangemeinschaft noch möglich ist „steuerfrei“ ihren Tipp abzugeben und dazu gehört auch Bet3000. Hier ist der Deutsche Tipper noch teilweise von der Wettsteuer befreit. Der Bookie bietet seinen Kunden die Möglichkeit, alle Live-Wetten sowie auch die Kombiwetten (ab einer vierer Kombi) steuerfrei abzugeben. Das bedeutet hier wird kein einziger Cent weder vom Einsatz noch vom Gewinn abgezogen.

Bet3000 gibt in der Regel die 5% Wettsteuer an seine Kunden weiter • Die Steuer kommt direkt beim Einsatz zum Abzug • Live-Wetten und Kombi-Wetten (ab 4er) sind steuerfrei

Rechenbeispiel für den deutschen Bet3000 Kunden

Der Buchmacher berechnet wie viele der anderen Mitbewerber auch, die Steuer direkt auf den Einsatz. Setzt der Kunde 100 Euro auf den Sieg von Schalke 04 im DFB-Pokalfinale, dann erhält er bei einer Quote von 3.0 eine Gewinnausschüttung von 300 Euro. Allerdings kommen dann 10% Wettsteuer zum Tragen, sodass dem Konto nur noch ein Betrag von 270 Euro gutgeschrieben wird.

Mehr Wissenswertes über die Wettsteuer bei Bet3000

Dass auch der Anbieter Bet3000 nicht in der Lage ist, die Wetten für die deutschen Kunden komplett steuerfrei anzubieten, das ist verständlich, wenn man bedenkt, dass der Buchmacher mit einem Auszahlungsschlüssel von 95% arbeitet. Da er seit 2012 jedoch gezwungen ist, für jeden aus Deutschland stammenden Tipp 5% an den deutschen Fiskus abzuführen, ist er gezwungen zu handeln.

Der Bookie berechnet allerdings die Wettsteuer von 5% nur auf gewonnene Wetten und auf Wetten die vor dem Wettereignis abgegeben werden, wetten in Echtzeit (Live-Wetten) sind weiterhin steuerfrei. Anders sieht es aus, bei den Einzelwetten oder den 2er Kombiwetten, die vor dem Event platziert werden, denn hier wird dem Kunden sogar eine Steuer von 10% auferlegt, die dann automatisch von seinem Einsatz abgezogen wird. Bei einer 3er Kombiwette, wo genau drei Mannschaften getippt werden, fällt wiederum nur eine Steuer von 5% an, die ebenso direkt vom Einsatz abgezogen wird.

Hier ist alles übersichtlich für den Wettkunden

Der Sportwetten-Anbieter Bet3000 ist anerkannt und erfüllt alle gesetzlichen Bestimmungen die mit der Wettsteuer zusammenhängen. In Bezug auf die Wettsteuer die seit 2012 fällig ist, so kann man hier feststellen, dass der Buchmacher eine sehr transparente und kundenfreundliche Lösung gefunden hat. Der Wettschein ist von dem Bookie so aufgebaut, dass der Kunde direkt bei der Tipp-Abgabe erkennen kann, in welcher Höhe er mit Wettsteuern rechnen muss. Das bedeutet der Kunde erhält einen genauen Überblick darüber, ob er mit zusätzlichen Kosten rechnen muss oder nicht. Wenn er möchte, dann kann er seine Auswahl so treffen, dass er „steuerfrei“ wettet.

Ähnliche Beiträge

    Bet-at-home Wettsteuer

    Bet-at-home bietet ein sehr großes Wettangebot, das vor allem im Vergleich mit anderen Sportwetten-Anbieter überdurchschnittlich gut ist. Es gibt kaum eine Sportart, auf die nicht gewettet werden kann. Vor allem im Fußball bleiben keine Wünsche offen und so kann auch in niedrigen Ligen Geld gesetzt werden. Auch Spezial- und Sonderwetten…

    Steuerfrei wetten bei Tipico

    Hier schlägt das deutsche Tipper-Herz höher, denn bei Tipico ist es den deutschen Sportwetten-Fans noch möglich „steuerfrei“ ihre Wetten zu platzieren. Das bedeutet, dass der Bookie die anfallende Wettsteuer in Höhe von 5% komplett übernimmt und somit kann sich jeder über einen satten Gewinn freuen. Das Gesetz der Wettsteuer existiert…

    Wettsteuer bei ComeOn

    Der Wettanbieter ComeOn wurde erst im Jahr 2010 gegründet und reiht sich somit in die Riege der jungen Sportwetten-Anbieter ein. Allerdings verbergen sich hinter diesem Bookie erfahrene Köpfe im Bereich Wetten, die teilweise bereits bei anderen Sportwetten-Anbietern tätig waren. Kurz um hier sind Profis am Werk! Eine EU-Lizenz aus Malta…